Kino
Fr 16.11.2018

The Train

20:00 Uhr | Studio 17 | OmU Originalversion mit Untertiteln
6/5 Euro
Einlass: 19:30 Uhr

Paris, August 1944: Während sich die alliierten Armeen der Stadt nähern und der Krieg zu Ende geht, lässt der kunstbessesene deutsche Nazi-Oberst von Waldheim eine riesige Sammlung gestohlener französischer Gemälde in einen Zug Richtung Berlin verladen.

Bei dem Versuch, den Kunstraub des Besatzungsoffiziers zu vereiteln, wird ein allseits beliebter Eisenbahner getötet. Doch nun setzt Bahninspektor Labiche (Burt Lancaster), ein Mitglied der Resistance, alles daran, den Zug zu stoppen und die Aktion zu sabotieren - koste es, was es wolle. All sein berufliches Können nutzt er jetzt zum Zweck der Sabotage: Er lässt Gleise lockern, Bahndämme zerstören und nimmt sogar Kollisionen in Kauf. Mit einem cleveren Plan lenken die Widerstandskämpfer so den Zug nach Paris um, während die Nazis sich auf dem Weg nach Deutschland wähnen. Ein hoch spannender Kampf um Gerechtigkeit und Vergeltung entbrennt. Doch am Ende stellt sich die Frage, ob ein Kunstwerk ein Menschenleben wert ist.

 

In englischer Originalversion mit deutschen Untertiteln.

 

Kooperation mit dem Zeppelin Museum

im Rahmen der Ausstellung „Eigentum verpflichtet. Eine Kunstsammlung auf dem Prüfstand“

 

USA/ IT/ FR 1964
Kriegsfilm
Regie: John Frankenheimer
Darsteller: Burt Lancaster, Paul Scofield, Jeanne Moreau
133 Min.
Ab 18 (FSK Freigabe von 1964

    Kulturhaus Caserne gGmbH
    Tel.: 07541 371661

    culturverein caserne e.V.
    Tel.: 07541 31726

    Fallenbrunnen 17
    88045 Friedrichshafen